100% Zufriedenheits-Garantie!

Social Media

 

Pflegehinweise

 

Richtige Lagerung

Ihre Schmuckstücke sind am besten aufgehoben, wenn Sie diese getrennt nach Materialen und einzeln aufbewahren. Dadurch werden etwaige Reaktionen zwischen den verschiedenen Metallen und auch unnötigen Kratzern vermieden. Die optimale Lagerung ist demzufolge in unserer trendige Originalverpackung gewährleistet oder in einem Schmuckkästchen mit weicher Auskleidung und Unterteilungen im Innenteil. Des Weiteren ist die Lagerung in feuchten Räumen (wie z.B. Badezimmer) zu vermeiden, da eine allfällige Oxidation beschleunigt werden kann. Um ein Anlaufen (Oxidation) bei Silberschmuck zu vermindern kann als einfaches Rezept ein Alufolienkügelchen dazugelegt werden oder der Schmuck kann zusammen mit Kreide aufbewahrt werden.

Falls noch weitere Aspekte für die Aufbewahrung Ihres Schmuckstückes zu beachten sind, wir im jeweiligen Kapitel darauf hingewiesen.
 

Grundregeln zum Tragen von Schmuck

Bei folgenden Aktivitäten sollten sie keinen Schmuck tragen:
 
  • bei Haus- und Gartenarbeit
  • bei Sport und Spiel
  • unter der Dusche
  • beim Sonnenbaden
  • in der Sauna
  • beim Schwimmen (Chlor und Salzwasser)
  • im Bett
Schützen Sie Ihren Schmuck vor:
 
  • chemischen Substanzen (Parfüm, Deodorant, Haarspray, Hautcreme, Puder, Sonnencreme, etc.)
  • säurehaltigen Mitteln (Putzmittel, Haarfärbe- und Bleichmittel, Nagellack, Chlor im Schwimmbad, Spülwasser, Fruchtsäure, etc..)
  • direkter Sonneneinstrahlung und Kontakt mit Salzwasser
  • generelle Dämpfe, sowie vor Fetten und Ölen (z. B. beim Kochen)
  • Schweiss
  • übrige Schmutzpartikel
  • Stössen, harten Gegenstände
Bitte legen Sie Ihr Schmuckstück (aus obengenannten Gründen) erst an, nachdem alle kosmetischen Handgriffe erledigt sind. Eventuell können eingenommene Medikamente eine Schwarzfärbung vom Silberschmuck bewirken oder diese fördern.
 

Allgemeine Schmuck-Reinigung

Ihr Schmuckstück sollten Sie nur bei Bedarf vorsichtig reinigen. Generell genügt ein mildes, handwarmes Seifenwasser und ein weiches Tuch zur schonenden Reinigung. Dabei sollte jedes Schmuckstück einzeln und nach den jeweiligen Pflege-Empfehlungen folgend, gereinigt werden. 
 
Um hartnäckige Schmutzpartikel zu entfernen, kann ganz vorsichtig eine weiche Zahnbürste eingesetzt werden. Bei empfindlichen Materialen bitte zuerst an versteckter Stelle ausprobieren, damit keine Kratzer entstehen. Anschliessend den Schmuck mit lauwarmen, fliessenden Wasser abspülen und mit einem weichen, fuselfreien Tuch vorsichtig abtrocknen. Wichtig ist, dass Ihr Schmuck vor dem nächsten Tragen absolut trocken ist.

Auf keinen Fall scharfe Reinigungs- oder Lösungsmittel verwenden, da empfindliche Oberflächen angegriffen werden können. Auch vom Einsatz von Essig, Säuren, Zahnpasta, Gebissreiniger und Ultraschallgeräten wird abgeraten - Bei Beschädigungen wird jegliche Haftung abgelehnt! Die speziell im Handel erhältlichen Silber- oder Goldputztücher, sowie Silberbäder, dürfen bei versilbertem, bzw. vergoldetem Schmuck NICHT angewendet werden. Da diese Beschichtungen der Rohlinge (meist Messing) unterschiedlich stark sein können, könnte die Oberfläche damit beschädigt oder sogar abgelöst werden.
 
Bitte beachten Sie die nachfolgenden speziellen Kapitel zur Reinigung von Perlen, Muscheln, Edelsteinen und Swarovski Schmuck, Glas, Holz, etc.
 
 

Swarovski Kristall Schmuck

Zusätzlich zu den allgemeinen Aufbewahrungs- und Reinigungstipps ist folgendes zu beachten:
 
  • Den Kontakt mit Wasser ist zu vermeiden.
  • Nur gelegentlich mit einem weichen Tuch polieren (ohne Wasser), um den ursprünglichen Glanz zu erhalten.

Glas Schmuck

Zusätzlich zu den allgemeinen Aufbewahrungs- und Reinigungstipps ist folgendes zu beachten:
 
  • Vorsichtig reinigen, damit Sie keine Kratzer in den Glas-Schmuck polieren.
  • Handelsübliches Fensterputzmittel und ein feuchter Lappen genügen zur effektvollen Reinging.
  • Falls der Glasschmuck stumpf aussieht, kann es oft schon zu spät sein, denn Kratzer und Abschürfungen des Glases können nicht repariert werden. Darum gilt: besser Vorsicht, als Nachsicht!

Holzschmuck

Holz reagiert sehr empfindlich auf Feuchtigkeit, da es sich um ein natürliches, lebendiges Material handelt. Jedes Quellen und Schrumpfen, beim Nasswerden und danach beim Trocknungsprozess, setzt dem Holz zu. Es können sich Risse bilden und Ihr Schmuckstück kann sogar zerbrechen. Auch hohe Hitze schadet dem Holz. Lackierte oder bemalte Holzteile können ihre Farbechtheit verlieren. Zur Pflege wird ausschliesslich ein Einölen oder Einwachsen empfohlen, welches nicht mehr als 1 – 2 Mal pro Jahr durchgeführt werden sollte. Überschüssiges Öl nach ca. einer Stunde abtupfen und den Schmuck gut trocknen lassen. Die Aufbewahrung sollte ebenfalls an einem trockenen Platz stattfinden.
 
Zusätzlich zu den allgemeinen Aufbewahrungs- und Reinigungstipps ist folgendes zu beachten:
 
  • jeglichen Kontakt mit Wasser (und Spülmittel) vermeiden.
  • grosse Hitze vermeiden

Perlen

Die zeitlose Eleganz der Perlen sind für die Ewigkeit bestimmt.
Damit Sie dieses organische Material dementsprechend geniessen können empfehlen wir folgende Pflegehinweise zu beachten:
 
  • Ihre Perlen sollten getrennt von anderen Schmuckstücken aufbewahrt werden. Am besten dazu geeignet ist ein Samt- oder Stoffbeutel, damit keine scharfen Gegenstände Kratzer verursachen können.
  • Da Perlen zu einem grossen Teil aus Wasser bestehen und daher austrocknen können, ist der Schutz vor hoher Hitze (Heizkörpern, trockene Heizungsluft, längerer direkter Sonneneinstrahlung) sehr wichtig.
  • Unmittelbarer Kontakt mit chemischen Substanzen (Parfüm, Haarspray, Hautcreme,…) ist unbedingt zu vermeiden.
  • Vorsicht ist geboten bei säurehaltigen Mitteln (Putzmittel, Haarfärbe- und Bleichmittel, Nagellack, Chlor im Schwimmbad, Meerwasser), da diese Einwirkung die Schönheit der Perlen beeinträchtigen und die Perlen sich sogar auflösen können.
  • Nach jedem Tragen mit einem weichen Tuch abreiben um diesen von Fett-, Säure- und Parfümspuren zu befreien.
  • Regelmässige Reinigung mit (handwarmem) Wasser und etwas milder Seife und danach mit weichem Tuch abtrocknen; schon erstrahlt Ihr Schmuckstück wieder in vollem Perlenglanz.
  • Zusätzlich empfehlen wir, Ihre Perlen alle paar Jahre mit einem Hauch von gewöhnlichem Olivenöl einzureiben um den schönen Glanz zu erhalten.
  • Für matte und abgenutzte Perlen können keine Garantieansprüche erhoben werden.

Muschelschmuck

Bei Perlmutt handelt es sich um die Innenschicht einer Perlmuschelschale. Deshalb ist hier bei der Reinigung äusserste Vorsicht geboten. Nur mit einem weichen Tuch gefühlvoll abreiben um Kratzer der polierten Oberfläche zu vermeiden. Falls nötig, mit handelsüblicher Watte nachpolieren. Bitte auch je nach Material der Fassung oder anderen Bestandteilen der Kette, die jeweiligen Pflegehinweise beachten.
 

Edelsteine

Edelsteine sind immer im Trend - bei Jung und Alt. Ob nun die angeblichen heilenden Kräfte im Vordergrund stehen oder die funkelnde Pracht; Hauptsache das Schmuckstück verleiht viel Glanz und Freude.
 
Damit diese möglichst lange so währt, empfehlen wir folgende Pflegehinweise zu beachten:
 
  • Echte Edelsteine reagieren empfindlich auf direkte Sonneneinstrahlung und können daran verblassen.
  • Ihrer Empfindlichkeit gegen Stösse und Kratzer kann ganz einfach Sorge getragen werden, indem man die Berührung mit scharfen Gegenständen vermeidet und die Schmuckstücke einzeln (am besten in der trendigen Originalverpackung) aufbewahrt.
  • Um den wunderschönen Glanz der Steine erhalten zu können, ist der direkte Kontakt mit Parfüm, Haarspray oder anderen Kosmetika zu vermeiden.
  • Nach jedem Tragen mit einem weichen Tuch abreiben, um von allfälligem Staub oder anderen Verunreinigungen zu befreien. Bei stärkerer Verschmutzung kann der Schmuck unter laufendem Wasser vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste gereinigt werden.
  • Aggressive Putzmittel und Reiniger sollten unter keinen Umständen eingesetzt werden, da damit Beschädigungen herbeigerufen werden könnten.
  • Auch die Behandlung mit Seifenwasser ist auf keinen Fall zu empfehlen, da sich die Edelsteine bei Berührung mit Lauge oder Säure auflösen können.
  • Bernstein: Vorsicht ist geboten mit zu viel Licht und Hitze, da dieser bei hohen Temperaturen schmelzen kann.
  • Dieselbe Licht- und Hitzeempfindlichkeit gilt auch beim Türkis, da dieser bei starker Sonneneinstrahlung sein schönes türkisblau verliert und sich grün verfärbt.
 
Shop des Monats

* Die Produkt-Abbildungen können leicht variieren, insbesondere bei Naturprodukten sind leichte Unterschiede in Farbtönen und Musterung möglich und sind eine Laune der Natur. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind durch das Urheberrecht und andere Rechte geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Auf Inhalte Dritter haben wir keinen Einfluss und übernehmen keinerlei Haftung.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.